w astoria

Sitzungen und Aktivitäten

Galasitzung 2016

karneval-0055
Karneval
KC Astoria zündet Feuerwerk der guten Laune in Horst
Die-Galasitzung-des-KC-Astoria 1

Gute Laune pur: Das abwechslungsreiche Programm der Galasitzung des KC Astoria begeisterte das Publikum sichtlich.Foto: Michael Korte
Gelsenkirchen-Horst.   Damit können nur wenige Karnevalsvereine aufwarten: Auf der Bühne tanzen drei Solomariechen. Der Saal kocht. Man ist stolz auf die drei Generationen, die gemeinsam auf der Bühne stehen bei der Galasitzung des KC Astoria.


Damit können nur wenige Karnevalsvereine aufwarten: Auf der Bühne tanzen drei Solomariechen. Der Saal kocht. Man ist stolz auf die drei Generationen, die gemeinsam auf der Bühne stehen bei der Galasitzung des KC Astoria.

Die kleine Joyce macht den Anfang. Sie zeigt eine poetische Darbietung, die sich dann wandelt in eine flotte Tanznummer. Nun übernimmt Sarah. Aus den Lautsprechern erklingt „Glück Auf“. Die junge Dame trägt ein Kostüm, das mehr Uniform ist, in den Farben der Stadt und mit stilisierter bergmännischer Kopfbedeckung. Es ist eine tänzerische Hommage an die Stadt und ihre Geschichte, die übergeht in einen Remix von „Ein Hoch auf uns“. Die Dritte ist Romina, die eigentlich schon aufgehört hatte und nun den Nachwuchs trainiert. Sie zeigt eine ausdrucksvolle Choreografie zu slawischer Musik. Eine tolle Gemeinschaftsleistung, für die es zurecht stehenden Applaus gibt.

Erster Showtanz der Juniorgarde

Ausgelassen feierten die Zuschauer die Akteure auf der Bühne der Mehrzweckhalle der Gesamtschule Horst. Foto: Michael Korte
Und so geht es weiter. Der Verein zeigt, was er hat und was er kann. „Anette und die Steigenberger“ sorgen für die Musik. Die Königin des Gelsenkirchener Mottoliedes bringt genau das jetzt auf die Bühne: „Hand in Hand durch’s Narrenland“. Dann folgt der emotionale Titel aus dem letzten Jahr, „Bettler, König, Edelmann“. Ein ganz neues Stück, „Westfalen feiern Karneval“, steht auch auf dem Programm. Das entstand eigens für die Fernsehaufzeichnung des WDR in Münster, zu der die Truppe in diesem Jahr eingeladen war – als erste Musikgruppe aus der Region überhaupt.
Die-Galasitzung-des-KC-Astoria-4
Beliebte Musical-Titel
Der Schwerpunkt aber liegt an diesem Abend auf dem Tanz. Die neue Juniorengarde präsentiert ihren ersten eigenen Showtanz. In der Geschichte von ein paar Monstern zeigen die Kleinen, dass die wilden Gestalten gar nicht gefährlich sind, sondern viel lieber feiern.


Beeindruckte mit seinen akrobatischen Einlagen: der Tanzcorps Blau-Weiß Vilkerath. Die-Galasitzung-des-KC-Astoria-3Foto: Michael Korte
Vertanzte Geschichten zeigen auch die „Flying Stars“ in dem Kurzprogramm „Musical 2.0“. Los geht es mit einem Auszug aus „Sister Act“, der den Gästen einheizt. Ein zauberhaftes Duett folgt zu „Wenn ich tanzen will“ aus „Elisabeth“. Zu „Sei hier Gast“ zeigen die Tänzer eine charmante Choreografie – großartig. Aus „Grease“ gibt es gleich zwei Titel, „Summer Lovin’“ und „The One That I Want“, beide gefeiert von Publikum und ein echter Kracher auch in reiner Damenbesetzung. Den Abschluss bildet die Ensemble-Nummer zu „Fame“ – grandios umgesetzt.

Die Akteure des KC Astoria können viel, das haben sie gezeigt. Starke Darbietungen haben die Gäste beeindruckt. Jetzt aber sind Gäste aus Overath dran. Das „Tanzcorps Blau-Weiß Vilkerath“ marschiert ein. Sechs Tänzer tragen ihre Partnerinnen auf den Schultern. Allein das Bild beeindruckt. Dann folgt eine typisch kölsche Darbietung zu kölschen Tön’, authentisch und atemberaubend. Was die Truppe an akrobatischen Einlagen bietet, schöpft alle Möglichkeiten der Bühne aus – eine Show der Superlative.

Kira Schmidt


dummyIMG 037120160130 213559 LLS20160130 224615 LLSFlyingsIMG 0297IMG 0307IMG 0315IMG 0316IMG 0317IMG 0320IMG 0321IMG 0325IMG 0337IMG 0338IMG 0339IMG 0340IMG 0342IMG 0343IMG 0346IMG 0355IMG 0356IMG 0358IMG 0361IMG 0368IMG 0369IMG 0370IMG 0371

Damensitzung 2016

Damensitzung 2016 0138 2

Damensitzung 23.01.2016   

Volle Hütte, schon ab 13:00 Uhr standen vor der Mehrzweckhalle in Horst die Damen vor der Tür, unsere Ehrenritter Harald II. und Helmut I. begrüßten alle Damen am Einlass mit einem Begrüßungstrunk.
 
Zunächst begrüßte unsere Präsidentin Anette Schwenzfeier die Gäste und übergab dann die Moderation an die Sitzungspräsidentin Romina, die wieder ein tolles und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt hatte.

Die Flying Stars begeisterten die Damen mit ihrem Showtanz 
,, Wünsche werden wahr '' und später nachher mit der Musical Show 2.0, die Damen waren sehr begeistert und tanzten bei den Hits mit. Anette und die Steigenberger sangen das Mottlied dieser Session "Hand in Hand durchs Narrenland" sowie einen Auszug aus ihrem aktuellen Programm. Richtig hoch her ging es dan bei Susan Kent, die wie gewohnt den Saal zum Kochen brachte und weiiter ging es dann mit der Travestieshow Isabelle Channel und Jaqueline Devero.
Als die Energiebündel ihre Show begannen waren die Damen völlig aus dem Häuschen, sie standen auf den Tischen und Stühlen und forderten von den Tänzern so manche Zugabe ein.
Den Abschluss bildeten dan "Remi von Demi" und die Damen tanzten und sangen aus voller Kehle mit, auch diese Gruppe kam nicht ohne Zugabe von der Bühne. 


Alles in allem ein toller Nachmittag, ein Dank an unsere Romina die gewohnt souverän und heiter durch die Sitzung führte, auch an unsere Garden und allen Helfern für diese tolle Damensitzung, viele Damen bestellten auch schon gleich Karten für 2017, wir freuen uns schon darauf.   
dummyDamensitzung 2016 0283 1Damensitzung 2016 0047 2Damensitzung 2016 0051 2Damensitzung 2016 0063 1Damensitzung 2016 0067 2Damensitzung 2016 0073 2Damensitzung 2016 0098 2Damensitzung 2016 0101 2Damensitzung 2016 0102 1Damensitzung 2016 0135 1Damensitzung 2016 0138 1Damensitzung 2016 0148 1Damensitzung 2016 0153 1Damensitzung 2016 0158 1Damensitzung 2016 0161 1Damensitzung 2016 0169 1Damensitzung 2016 0186 1Damensitzung 2016 0202 1Damensitzung 2016 0212 1Damensitzung 2016 0232 1Damensitzung 2016 0236 1Damensitzung 2016 0238 1Damensitzung 2016 0243 1Damensitzung 2016 0252 1Damensitzung 2016 0270 1Damensitzung 2016 0271 1

Kindersitzung 2016

Kindersitzung 2016 0409
Ein voller Saal und viele Kinder mit ihren Eltern besuchten die Kindersitzung des KC Astoria am 31.01.2016 in der Mehrzweckhalle der Gesamtschule in Horst.
Romina Lärz und Martin Beisemann hatten für die Kleinen ein tolles Programm zusammengestellt und auch für das leibliche Wohl war gesort.

Der Zauberer Magic Sergio und die Clownin Micky begeisterten die Kleinen und brachten sie das ein und andere Mal ins Erstaunen. Die Kids hingen den Akteuren an den Lippen und hatten viel Spaß dabei.

Der Tanz der Jugendgarde "Monster AG", das Solomariechen Joyce und die Flyings Stars mit ihrem Showztanz rundeten eine tollen Nachmittag für die Kinder ab.
Vielen Dank an alle Helfer und die Moderatoren Romina und Martin.  

dummyKindersitzung 2016 0291Kindersitzung 2016 0292Kindersitzung 2016 0294Kindersitzung 2016 0299Kindersitzung 2016 0304Kindersitzung 2016 0308Kindersitzung 2016 0309Kindersitzung 2016 0315Kindersitzung 2016 0320Kindersitzung 2016 0326Kindersitzung 2016 0332Kindersitzung 2016 0339Kindersitzung 2016 0342Kindersitzung 2016 0343Kindersitzung 2016 0345Kindersitzung 2016 0347Kindersitzung 2016 0352Kindersitzung 2016 0356Kindersitzung 2016 0359Kindersitzung 2016 0360Kindersitzung 2016 0361Kindersitzung 2016 0367Kindersitzung 2016 0369Kindersitzung 2016 0380Kindersitzung 2016 0386Kindersitzung 2016 0392Kindersitzung 2016 0404Kindersitzung 2016 0406Kindersitzung 2016 0407Kindersitzung 2016 0423

Kennenlerntag an der Hauptschule Schwalbenstraße am 22.03.2015

Kennenlerntag 2015 1
Jecken-Nachwuchs gesucht
 

Der KC Astoria sucht Nachwuchs für seine Tanzgarden. 

 Die Tanzabteilung des KC Astoria auf Nachwuchssuche. In der Aula der Schule an der Schwalbenstraße fanden sich zahlreiche Eltern und Kinder ein, um sich darüber zu informieren, was auf die zukünftigen Tänzerinnen so alles zukommt.

Die Aula der Schule an der Schwalbenstraße beherbergt drei große Kaffeetafeln. Dicht gedrängt sitzen daran Familien mit kleinen Kindern. Sie sind gekommen, um mehr zu erfahren über die aktive Mitarbeit im KC Astoria , genauer in der Tanzabteilung. Die nämlich soll in den nächsten Monaten neu aufgebaut werden.

Nötig wurde diese Aktion, weil die Trainerin der Jugend, Else Masjoshusmann, in der vergangenen Session den Verein verließ und mit ihr die gesamte Minigarde und Teile der Junioren. „Wir hatten kurzfristig keine Minigarde mehr“, erklärt die Präsidentin des Vereins, Anette Schwenzfeier. Eine schwierige Situation für die Astorianier, die auch noch mit der menschlichen Enttäuschung leben mussten. „Es ist im Karneval ein ungeschriebenes Gesetz, dass man die Session immer zu Ende macht.“

Kurzerhand hatten sich die Jecken überlegt, ihre Jugendarbeit im Rahmen eines Kennenlern-Nachmittages vorzustellen. „Wir haben alle Schulen im Stadtteil angesprochen und auch die Kindergärten“, so Schwenzfeier. „Für uns war das ein Roulette-Spiel – aber es sieht ja gut aus.“ Tatsächlich: Das Interesse ist groß. Noch bevor die verbliebenen Tanzgruppen und Solomariechen überhaupt zeigen können, was sie drauf haben, die Neugier wecken können, stellen die Eltern schon ganz konkrete Fragen an Harald Kauffmann, den Jugendwart. „Mit wie vielen Auftritten der Kinder muss man rechnen?“ Kauffmann erklärt, die Kleinen seien bei allen Sitzungen dabei, zudem beim Sturm auf das Schloß Horst. „Und was kostet das?“ – „Drei Euro im Monat“, ist die Antwort. Zudem einen Euro monatlich für gemeinsame Ausflüge. Denn die Gemeinschaft steht auch für den neuen Trainerstab im Vordergrund, der am Wochenende vorgestellt wurde.

Ein echtes Urgestein
„Die Kinder sollen eine Gruppe werden, zusammenhalten“, erklärt Petra Lärz, die neue Trainerin der Minigarde. Sie selbst ist bei den Horster Jecken ein echtes Urgestein, war das erste Solomariechen des Vereins und zudem als Paartänzerin aktiv. Und sie blieb dem Tanz treu, begleitete und förderte Tochter Romina, die selbst auch als Solomariechen die Herzen eroberte und heute mitwirkt im Trainerstab.

„Uns ist auch besonders wichtig, auf gesunde Weise zu trainieren. Man kann im Training so viel falsch machen“, ergänzt Martin Beisemann, der neue Trainer der Junioren. Er ist bis heute tänzerisch aktiv als Mitglied der Showtanzgruppe „Flying Stars“ und betreut schon länger Solomariechen Sarah. Zwei neue Trainer also, die fest verwurzelt sind im Verein. „Jetzt ist alles gut und harmonisch. Alles geht Hand in Hand“, freute sich Anette Schwenzfeier.

Aufbau einer Jugendgarde
So gut der Zuspruch war, ob es gleich für eine komplette Mini- und Juniorengarde reicht, war noch nicht klar. Doch das ist für die Astorianer kein Problem. Zunächst will man eine übergreifende Jugendgarde aufbauen. Und die soll in der nächsten Session bereits auf der Bühne stehen.

 

dummyIMG 4503IMG 4497IMG 4491IMG 4489IMG 4486IMG 4480IMG 4475IMG 4471IMG 4469IMG 4468IMG 4467IMG 4423IMG 4386IMG 4463IMG 4406IMG 4399IMG 4389IMG 4386IMG 4362IMG 4358IMG 4346IMG 4337IMG 4334IMG 4332IMG 4327IMG 4326IMG 4325IMG 4314IMG 4311IMG 4309IMG 4307